Alltag unterm Hakenkreuz

Schauspieler:
Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am:
04.06.2012
Artikelnummer:
29241
  • Produktbeschreibung

    Alltag unterm Hakenkreuz

    Folge 1: Der Panzerjäger
    Nur ein kleines Schild schützt Wilhelm Emmerling vor den Schüssen des Gegners. Panzerjäger wie er haben nur wenig Deckung, wenn sie an vorderster Front im Einsatz sind. Dennoch greift der Mittzwanziger immer wieder zur Kamera, um seinen Kriegsalltag in West- und Osteuropa zu filmen. Wilhelm Emmerling fängt die heiteren Momente des Soldatenlebens ein, aber auch Grauen, Leid und Tod. Bis zum Ende des Krieges im Mai 1945 wird er mit seiner Kamera an der Westfront und an der Ostfront einzigartige Bilder drehen, die den Krieg zeigen wie er war - jenseits der Propaganda.

    Folge 2: Hitlers Hoffnungsträger
    „Hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und flink wie Windhunde - so sollte die deutsche Jugend nach dem Willen von Adolf Hitler sein. Wie keine Generation davor oder danach werden die Jungen und Mädchen, die in den 30er und 40er Jahren aufwachsen, vom Staat für dessen Zwecke missbraucht: Als fanatische Träger der NS-Ideologie, als billige Arbeitskräfte und als Kanonenfutter für Hitlers Krieg. Viele von ihnen bezahlen ihren Glauben an ihn und seine menschenverachtende Doktrin mit dem Leben.“

    Folge 3: Österreich 1938
    Frauen, Männer und Kinder säumen die Straßen einer Stadt, deren Häuser hinter einem Meer aus Hakenkreuzfahnen und Transparenten verschwunden sind. Hitler ist überrascht von den Österreichern, als die deutsche Wehrmacht im März 1938 in das kleine Nachbarland einmarschiert. Der Diktator rechnet mit Widerstand, ja mit einem Krieg. Doch nichts dergleichen passiert. Einzigartige Farbfilmaufnahmen aus Klagenfurt zeigen die Euphorie, mit der viele Österreicher Adolf Hitler bei einem Besuch im April 1938 empfangen.

    Folge 4: Arzt an der Front
    Dutzende Holzkreuze stehen im Schnee. Es sind die Gräber gefallener Soldaten, denen Dr. Fritz Trautmann nicht mehr helfen konnte. Der Mediziner arbeitet im Zweiten Weltkrieg als Stabsarzt an der Front – zunächst in Frankreich, später in der Sowjetunion. In seiner freien Zeit ist die Kamera sein ständiger Begleiter.

    Folge 5: Krieg der Extreme
    Als ab April in Norwegen oder ab Februar 1941 in den nordafrikanischen - die deutschen Soldaten kommen an beiden Einsatzorten in eine für sie neue, exotische Welt. Rentiere und Fjorde, Kamele und Oasen faszinieren die Männer. Hobbyfilmer in Uniform fangen dieses Abenteuer mit ihren Kameras ein. Je länger der Krieg dauert, desto intensiver sind die Männer dem Krieg der Extreme ausgesetzt. Denn der Nachschub an Munition, Kriegsgerät und selbst Nahrung aus der fernen deutschen Heimat reißt zum Teil ab – lange bevor die Deutschen den Krieg endgültig verlieren.

    Folge 6: Hinter kämpfenden Kameraden
    Mit großen Augen blicken die Männer aus Nordafrika, Asien und Schwarzafrika im Sommer 1940 in die Kamera von Friedrich Gercke. Er ist Soldat der Wehrmacht, sie sind französische Kriegsgefangene – und ein willkommenes Motiv für den deutschen Hobbyfilmer. Im Krieg dient Gercke in einer Nachschubeinheit.

    Folge 7-9: Mit der Kamera an der Ostfront
    Ganz egal, ob es sich um einen pompösen Massenaufmarsch der NSDAP, ein Meer aus Hakenkreuzflaggen oder um eine Weihnachtsfeier im Kreise der Familie handelt – spannende Motive müssen Amateurfilmer in den 30er Jahren in Deutschland nicht lange suchen. Einer von ihnen ist der 1920 in Leipzig geborene Götz Hirt-Reger. Wie viele andere Jungen seiner Generation wird er erst zum Reichsarbeitsdienst, dann zur Grundausbildung bei der Wehrmacht und schließlich als Soldat an die Ostfront geschickt. Seine Erlebnisse im besetzten Polen und beim grausamen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion hält der 21-Jährige mit seiner Kamera fest - unzensiert und aus der Sicht eines einfachen Soldaten.
  • Zusatzinformation

    Schauspieler
    Altersfreigabe
    FSK 12
    Verlag
    SchröderMedia
    ISBN / EAN
    9120027349102/9120027349102
    Anzahl der Medien
    4 DVDs
    Spielzeit / Länge
    320 Min.
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 96726

    Historische Filmschätze

    24,99 €
    Art.Nr. 2019790

    Hochkarätig besetzt und mit großer Sorgfalt recherc...

    19,99 €
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!