Sie haben noch keine Produkte im Warenkorb.

Eine Kopfjagd

15,40 €
Nur noch 3 lieferbar
0
Ihre Kundenmeinung hinzufügen Artikelnummer 1100837 Veröffentlicht am 07.08.2001
Versand per:
Deutsche Post DHL UPS pin MAIL
Verlag Ch. Links Verlag Bindung Taschenbuch ISNB / EAN 9783861532484 von Martin Baer / Olaf Schröter

Produktbeschreibung

Vor dem Hintergrund der Jagd nach dem Schädel des aufständischen Häuptlings Mkwawa erzählen Baer und Schröter die Geschichte der ehemaligen deutschen Kolonie in Ostafrika.

Die deutschen Kolonialherren waren dafür bekannt, daß sie grausam zuschlugen. In Ostafrika, dem heutigen Tansania, trieben sie vor rund 100 Jahren den aufständischen Häuptling Mkwawa nicht nur in den Tod, sondern trennten ihm noch den Kopf ab, um diesen als makabre Trophäe nach Deutschland zu schicken. Weit über das Ende des deutschen Kolonialreiches hinaus beschäftigte der Kopf des toten Häuptlings europäische und afrikanische Regierungen. 1919 verfügten die Alliierten im Artikel 246 des Versailler Vertrages die Rückgabe von Mkwawas Schädel an das Volk der Wahehe, aber erst nach einem halben Jahrhundert kehrte er 1954 aus Bremen nach Tansania zurück. Vor dem Hintergrund dieser Kopfjagd erzählen Martin Baer und Olaf Schröter die Geschichte der ehemaligen deutschen Kolonie in Ostafrika: von der Eroberung eines "Platzes an der Sonne", über die Kämpfe im Ersten Weltkrieg, die Kolonialnostalgie in der Weimarer Republik, die nationalsozialistischen Weltmachtpläne bis hin zur Entwi cklungspolitik beider deutscher Staaten. Während ihrer Recherchen sind die Autoren zugleich auf ungewöhnliche Geschichten gestoßen, etwa zum größten Dampfschiff auf den Binnenseen Afrikas oder zum Ursprung der braunen Hemden der Nationalsozialisten.


Weitere beliebte Produkte

Bewertungen

0

Schreiben Sie als erster eine Rezension

Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.