Kontextualisierung der Basler Leichenpredigten zwischen 1710 und 1743

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
1038504
  • Produktbeschreibung

    Kontextualisierung der Basler Leichenpredigten zwischen 1710 und 1743

    Aus dem Bedürfnis heraus, die Angst vor dem Tod zu überwinden und den Verlust von geliebten Personen zu verarbeiten, blühten zwischen Reformation und Aufklärung als Reaktion auf den Umgang der katholischen Kirche mit der Endlichkeit des Lebens die protestantischen Leichenpredigten, darunter die Basler Leichenpredigten zwischen 1710 und 1743. Nebst der postumen Glorifizierung des Verstorbenen und seiner Errungenschaften ging es dabei auch um eine religiös-therapeutische Absicht, um die Unterstützung der Hinterbliebenen in ihrer Trauerarbeit. Die Präsenz einer verstorbenen Person sollte im kulturellen Gedächtnis verewigt werden. Als Druckerzeugnisse verbreiteten sich die reformierten Leichenpredigten rasch, insbesondere im deutschsprachigen Raum, und erzielten bisweilen eindrückliche Auflagen, obwohl es sich nur die wohlhabendsten Familien leisten konnten, überhaupt das Abfassen von Trauerreden in Auftrag zu geben und drucken zu lassen. Für die Verbreitung dieser Trauerreden war Basel das ideale kulturelle und intellektuelle Umfeld: Universitätsstadt, Papiermacherstadt und Buchdruckerstadt.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    VDM Verlag Dr. Müller
    ISBN / EAN
    9783639223576
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1216370

    Hermann:"Hermeneutische Stunde"d.Hebräe

    61,70
    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    10,30
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    10,00
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!