Schuldbetreibungs- und Konkursrecht 1

Autor:
Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am:
05.09.2016
Artikelnummer:
1401319
  • Produktbeschreibung

    Schuldbetreibungs- und Konkursrecht 1

    Die 7. Auflage des SchKG I bildet eine umfassende Darstellung des Schuldbetreibungsrechtes, wie dieses ab 1. Juli 2016 gilt. Das SchKG I hat vorerst die allgemeinen Grundsätze des Betreibungsrechtes zum Inhalt. Aufbauend auf praktischen Bedürfnissen werden das Einleitungsverfahren, die Betreibung auf Pfändung und auf Pfandverwertung behandelt. Eine starke Stellung im Rahmen des SchKG I kommt sodann dem Arrest mit seiner erheblichen Entwicklung in den letzten Jahren zu. Besondere Beachtung findet der nachträgliche Rechtsschutz des Schuldners, welcher in der Praxis vermehrt Bedeutung erhalten hat. Dasselbe gilt auch für das neue Vertretungsrecht im SchKG. Wie in den Vorauflagen wird für die Studierenden und die Praktiker der im SchKG weitgehend eigenständige Rechtsschutz detailliert erläutert. Vertiefte Klarheit schafft im Anhang eine mehrseitige Tabelle der Zuständigkeiten und der Rechtsmittel von der ersten Instanz bis vor Bundesgericht. Ferner wird auch das sich ausbreitende Phänomen der rechtsmissbräuchlichen Betreibung behandelt. Eine Vielzahl von einschlägigen Formularen sowie Entscheiden runden die Darstellung ab. Diese ist für die Studenten, die Gerichte, die Betreibungsbehörden, die Rechtsanwälte und die Treuhänder empfehlenswert. Beweis dafür bildet, dass das Werk schon in 7. Auflage erscheint.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Schulthess Juristische Medien
    ISBN / EAN
    9783725574933
    Anzahl Seiten
    294
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1890422

    Lenge:Geschäftsentwicklungslehrgang: Mo

    29,90 €
    Art.Nr. 509869

    Tigges:Opa ist tot-Briefe an meine Toch

    9,99 €
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!