Die Rezeption von Black Art in Kunstausstellungen: The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989

Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer:
189064
  • Produktbeschreibung

    Die Rezeption von Black Art in Kunstausstellungen: The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989

    Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Kunstgeschichte), Veranstaltung: "Black Art" - im Spannungsfeld von postkolonialer Kritik und Globalisierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Ausstellung gilt als Medium, als Beglaubigungsanordnung oder als Ort der Realitätsproduktion . Indem Objekte auf eine bestimmte Art und Weise angesammelt, präsentiert und interpretiert werden, werden sie Teil einer Ausstellungssemantik. Jede Ausstellung besitzt somit eine spezifische Rhetorik und bezieht eine Position oder trifft eine Aussage zu zeithistorisch relevanten Thematiken.§In der vorliegenden Arbeit soll die Kunstausstellung "The Global Contemporary". Kunstwelten nach 1989 (17.11.2011 bis 05.02.12 im ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe) hinsichtlich der Präsentation und Rezeption von Black Art analysiert werden. Letzterer Begriff bezeichnet die Kunstproduktion aus Afrika stammender oder dort lebender Ku nstlerInnen und wurde im Rahmen des Black Power Movement gepra gt.§Demnach wird untersucht, welchem u bergeordneten Thema die Ausstellung unterliegt und welche kuratorischen Strategien auszumachen sind, wie und unter welchem Aspekt die Kunst afrikanischer zeitgeno ssischer Ku nstlerInnen in diesem thematischen Kontext ausgewa hlt und pra sentiert wurde: Spielt die Diskussion von Blackness noch eine Rolle? Wenn ja, wie wird sie dargestellt, eventuell verkompliziert oder gar dekonstruiert? Wie verbinden sich die Themenfelder Black Art und Globalisierung? Der Fokus liegt hierbei auf den drei Ku nstlern Meschac Gaba, Moshekwa Langa und Che ri Samba. Im Folgenden soll die Rhetorik der Ausstellung erla utert und aufgezeigt werden, welche Bedeutung den afrikanischen Ku nstlern zukommt. Ethnologische, kunsttheoretische und kulturwissenschaftliche Texte bilden den theoretischen Kontext fu r diese Untersuchung.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    GRIN Verlag
    ISBN / EAN
    9783656684152
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    10,30
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    10,00
    Art.Nr. 1090566

    Zach:Morbus Dei: Inferno

    12,95
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.