Grüße aus Schilda

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Veröffentlicht am:
27.02.2008
Artikelnummer:
1949052
  • Produktbeschreibung

    Grüße aus Schilda

    Es begann 1989 mit vereinzelten Fotos lustiger Verkehrszeichen auf den Leserbrief-Seiten des ÖAMTC-Magazins. Als man im Jahr darauf einmal drei der von Leserinnen und Lesern des auto touring eingesandten Fotos zusammen fasste und nahe liegend als Analogie zu den Schildbürger-Streichen mit Grüße aus Schilda übertitelte, trat man eine Lawine los: Ohne explizite Aufforderung dazu bekam die Redaktion plötzlich Berge von Bildern zugeschickt. Und eine von Österreichs beliebtesten Kolumnen war geboren lange bevor noch irgendjemand ahnen konnte, dass es eineinhalb Jahrzehnte darauf so etwas wie Foto-Communities im Internet geben würde. Apropos Internet: Seit Juni 2000 ist auto touring auch im Internet vertreten (www.autotouring.at). Auch da werden die Grüße aus Schilda sehr gern geklickt. Für vielehaben die Grüße aus Schilda inzwischen Kult-Charakter. Und sind das erste, das man in jeder druckfrischen Ausgabe sucht noch bevor man das Inhaltsverzeichnis aufschlägt. Die Redaktion darf sich glücklich schätzen, bekommt sie doch im Schnitt über 100 Fotos pro Monat, die meisten davon bereits digital. Auch wenn viele der veröffentlichten Fotos im Laufe der Zeit nicht mehr der Realität entsprechen, weil Schilder ausgetauscht oder Hoppalas behoben wurden: Der Schmunzel-Faktor, den die Bilder bieten, ist zeitlos.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Pichler Verlag, Wien
    ISBN / EAN
    9783854314561
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1957499

    Mongelli:Molecular Dynamics Simulations

    99,95
    Art.Nr. 1216370

    Hermann:"Hermeneutische Stunde"d.Hebräe

    61,70
    Art.Nr. 1209614

    Knaur TB.78610 Lahm.Der feine Unterschi

    10,30
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!