Die Entscheidungsfalle

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Veröffentlicht am:
29.11.2010
Artikelnummer:
2076331
  • Produktbeschreibung

    Die Entscheidungsfalle

    Bestimmen Gene über unseren Körper, unseren Geist, unser Leben? Gibt es tatsächlich keinen freien Willen im Sinne der Aufklärung, wie die Hirnforschung behauptet? Silja Samerski hinterfragt die These vom gengesteuerten Menschen und kommt zu dem Ergebnis, dass wir der modernen Genforschung nicht blind vertrauen sollten.
    Wer hat es nicht schon einmal gelesen: Wir glauben selbstbestimmt zu leben, doch in Wahrheit sind es die Gene, die darüber bestimmen ob wir dick sind oder dünn, ob wir zu Depressionen neigen oder nicht. Sogar unsere Suchtneigungen liegen angeblich tief in unserem Erbgut verborgen. Stimmt das wirklich? Sind wir unseren Genen schicksalhaft ausgeliefert oder haben wir auch eine Wahlmöglichkeit? Die Hirnforschung hat den "freien Willen" abgeschafft und behauptet, dass die Selbstbestimmung des Geistes eine Illusion sei. Zunehmend jedoch regt sich Widerstand gegen diese Auffassung. Silja Samerski legt eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Schrift vor, die die Debatte von sozialwissenschaftlich-psychologischer Seite aus betrachtet. Die Autorin scheut sich nicht prekäre Themen kritisch zu hinterfragen, wie z. B. Sinn oder Unsinn von pränatalen Fruchtwasseruntersuchungen oder die Frage, ob die abstrakte Größe "Gen" durch neue Forschungen überholt ist.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Hardcover
    Verlag
    WBG Academic
    ISBN / EAN
    9783534236879
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

  • 0 Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.