Wie wird der locus amoenus als Charakteristikum der Idylle in realistischen Werken eingesetzt?

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
2253778
  • Produktbeschreibung

    Wie wird der locus amoenus als Charakteristikum der Idylle in realistischen Werken eingesetzt?

    Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,7, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Germanistik), Veranstaltung: Was ist Realismus? Analysen von Texten aus dem 19. Jahrhundert., Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit widmet sich dem zentralen Thema, wie Autoren innerhalb der literaturgeschichtlichen Epoche des Realismus der 'Idylle' begegnen. Es ist zu fragen, ob der "locus amoenus" weiterhin ein konstitutiver Bestandteil der Erzählung ist und auch sein kann.

    Anhand zweier epischer Werke von Adalbert Stifter und Theodor Fontane soll diesem Analyseinteresse nachgegangen werden. Ein Augenmerk ist hier auch auf die zeitliche Differenz der Veröffentlichung beider Werke zu legen, die mögliche Rückschlüsse auf eine Entwicklung hinsichtlich der Haltung zur Idylle innerhalb des Realismus zulässt.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    GRIN Verlag
    ISBN / EAN
    9783668492745
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    10,30
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    10,00
    Art.Nr. 1090566

    Zach:Morbus Dei: Inferno

    12,95
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.