The Photobook in Art and Society

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Veröffentlicht am:
09.01.2020
Artikelnummer:
2365793
  • Produktbeschreibung

    The Photobook in Art and Society

    Since the turn of the millennium, the analogue photo book has experienced an international boom, developing into its own art form: a kind of visual literature, somewhere between novel and film. More and more often, photographers are publishing their works in this format rather than only as part of exhibitions. However, the photo book as an art form is hardly known to a wider public. The multiyear project "Welt im Umbruch" (World in Transition), which the Montag Stiftung initiated together with the PhotoBookMuseum, made one attempt to change this. In Rostock, Duisburg, and Kassel, members of the public were able to get to know photobooks as an artistic form of expression and to design photobooks of their own.<br />This volume not only documents the experience-based knowledge of all participants but also introduces the history of the photobook along with theories and current practices of participative art. It collects contributions on the production and distribution conditions of photobooks from Asia, Europe, and the United States. In addition to the medium's political and emancipatory potential, topics discussed include the reasons for the analogue photobook's enormous appeal in the digital present.
    Das analoge Fotobuch erlebt seit der Jahrtausendwende einen internationalen Boom und hat sich zu einer eigenen Kunstform entwickelt: eine Art visuelle Literatur, irgendwo zwischen Roman und Film. Immer häufiger publizieren Fotograf innen ihre Arbeiten in dieser Form und nicht mehr ausschließlich im Rahmen von Ausstellungen. Der breiteren Öffentlichkeit ist das Fotobuch als Kunstform dennoch kaum bekannt. Einen Versuch, dies zu ändern, unternahm das mehrjährige mobile Kunstprojekt "Welt im Umbruch", das die Montag Stiftung gemeinsam mit dem PhotoBookMuseum initiiert hat. In Rostock, Duisburg und Kassel konnten sich Interessierte vor Ort beteiligen und Fotobücher als künstlerische Ausdruckform kennenlernen und selbst gestalten.
    Der vorliegende Band dokumentiert nicht nur das Erfahrungswissen aller Beteiligten, sondern führt auch in die Geschichte des Fotobuches sowie in die Theorie und aktuelle Praxis partizipativer Kunst ein. Er versammelt Beiträge zu den Produktions- und Distributionsbedingungen von Fotobüchern aus Asien, Europa und den USA. Neben dem politischen und emanzipatorischen Potenzial des Mediums werden auch die Gründe für die enorme Attraktivität des analogen Fotobuches in der digitalen Gegenwart diskutiert.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Jovis
    ISBN / EAN
    9783868595949
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1216370

    Hermann:"Hermeneutische Stunde"d.Hebräe

    61,70
    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    10,30
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    10,00
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.