Die nationalsozialistische Wissenschaftspolitik des "SS-Ahnenerbe"

Dieses Produkt erscheint in:

0
0

Tage

0
0

Std.

:
0
0

Min.

:
0
0

Sek.

Jetzt schon Ihr Exemplar sichern!

Verfügbarkeit:
Vorbestellbar!
Veröffentlicht am:
Erscheint am 14.12.2022
Jetzt anfordern und sich Ihr Exemplar sichern!
Artikelnummer:
2516003
  • Produktbeschreibung

    Die nationalsozialistische Wissenschaftspolitik des "SS-Ahnenerbe"

    Das Diensttagebuch von Wolfram Sievers, Geschäftsführer der SS-Wissenschaftseinrichtung "Ahnenerbe" ist eine einzigartige Quelle und akribische Dokumentation von NS-Verbrechen. Das von Heinrich Himmler gegründete Netzwerk diente von Beginn an dem Ziel, nationalsozialistische Ideologien zu untermauern. Am Ende des Krieges umfasste es Dutzende Forschungseinrichtungen. Bekannt geworden ist das Ahnenerbe u.a. durch verbrecherische Medizinversuche und Kulturgutraub. Wolfram Sievers prägte das Ahnenerbe von 1935-1945 und dokumentierte in seinem Diensttagebuch detailgenau alle Aktivitäten. Er korrespondierte mit vielen Funktionsträgern des NS-Regimes und Wissenschaftlern im In- und Ausland, von denen einige erst in der Bundesrepublik und der DDR Karriere machten. Die Edition bietet mit einem umfassenden Personenindex, sowie vielen weiterführenden Informationen und Kurzbiographien ein einzigartiges "Who is Who" deutscher Wissenschaftsgeschichte unter NS-Vorzeichen, die nicht 1945 endete.

  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Hardcover
    Verlag
    De Gruyter
    ISBN / EAN
    9783110699968
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    10,30
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    10,00
  • 0 Kundenmeinungen

    Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
    Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.