Der Afrikanische Sozialismus in Tansania und die Ujamaa-Politik Nyereres

Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer:
290715
  • Produktbeschreibung

    Der Afrikanische Sozialismus in Tansania und die Ujamaa-Politik Nyereres

    Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,3, Humboldt-Universität zu Berlin (Afrikawissenschaften), Veranstaltung: HS Staat in Afrika, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit werde ich mich mit Tansania in der Zeit nach der Unabhängigkeit beschäftigen, sprich die Zeit wo sich Tansania im Umbruch befand und sich von einem Kolonialstaat hin zu einem sozialistischen Staat entwickelte. Mit der Erringung der Unabhängigkeit trat Tansania in eine neue Etappe der nationalen Befreiungsbewegung ein. Im Wesentlichen bedeutete dies, dass sich der Kampf des ehemals unterdrückten Tanganyika und deren ethnische Gruppierungen mehr und mehr auf die Beseitigung der Folgen des Kolonialismus und gegen die ökonomische Herrschaft des Imperialismus richtete. Nach der Erlangung der Selbstständigkeit sollte gerade die Hinwendung zum Sozialismus in Tansania diese Abkehr vom Kolonialismus bekräftigen. In der kritischen Auseinandersetzung mit westlich-kapitalistischen Entwicklungsstrategien entstanden auf dem afrikanischen Kontinent alternative Entwicklungskonzepte, die auf nationaler Ebene auch umgesetzt wurden. Ein herausragendes Beispiel hierfür ist der von Julius Kambarage Nyerere1 in Tansania eingeführte Ujamaa-Sozialismus, dessen Grundlagen er in der sogenannten Arusha-Deklaration 1967 darlegte. In dieser neuen Etappe rückten die Aufgaben einer sozialökonomischen Umgestaltung in den Mittelpunkt und Nyerere versuchte nun mit Hilfe der Ujamaa-Politik auch die wirtschaftliche Eigenständigkeit des Landes zu forcieren. Im Rahmen dieser Umgestaltung änderte sich auch die Bildungsstrategie im Bildungswesen Tansanias. Auf das Bildungswesen und die Wirtschaft Tansanias im Rahmen der Ujamaa-Politik werde ich näher eingehen und dabei auch knapp, zumindest für das Bildungswesen, die vorkoloniale und koloniale Phase beschreiben, um zum einen die Komplexität des Themas und der sich daraus ergebenen Parallelen zwischen den einzelnen Phasen zu verdeutlichen und zum anderen die Thematik besser verständlich zu machen.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    GRIN Verlag
    ISBN / EAN
    9783640738526
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1901328

    Dolata:Compliance contra Wirtschaftskri

    44,99
    Art.Nr. 1766308

    Freakonomics: A Rogue Economist Explores the Hidden Side of Everything

    10,30
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!