Märkische Trilogie

4 Kundenmeinungen
4
Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am:
29.03.2012
Artikelnummer:
69929
  • Produktbeschreibung

    Märkische Trilogie

    <p>In der m&auml;rkischen Kleinstadt Zehdenick an der Havel bestimmen seit 1888 Ziegeleien den Lebensrhythmus der Bewohner. Im Fr&uuml;hjahr 1988 besucht Volker Koepp mit seinem Kameramann Thomas Plenert die Zehdenicker. Die kommende politische Ver&auml;nderung ist noch fern. Der Dokumentarfilm "M&auml;rkische Ziegel" entsteht, wird aber wegen seiner Einblicke in die unw&uuml;rdigen Arbeitsbedingungen von der DDR-Zensur zun&auml;chst zur&uuml;ckgehalten.</p>
    Als die Filmemacher im Herbst 1989 nach Zehdenick zurückkehren, ahnen sie nicht, dass sie den Zusammenbruch der DDR aus dem märkischen Blickwinkel heraus filmen werden. Etwas unaufgeregter, doch nicht weniger folgenschwer, vollziehen sich hier die Veränderungen, versuchen sich die Einwohner im Ruppiner Land mit den neuen Gegebenheiten zurechtzufinden. Koepp und Plenert gelingt es, in "Märkische Heide, Märkischer Sand" die politischen Veränderungen ebenso präzise einzufangen wie die zeitlose Schönheit der Landschaft. Ein Jahr später, im nun wiedervereinigten Deutschland, drehen sie wieder am selben Ort, der aber nicht mehr derselbe ist. "Märkische Gesellschaft mbH" zeigt, wie an die Stelle der harten Arbeit lähmende Arbeitslosigkeit getreten ist.
  • Zusatzinformation

    Spielzeit / Länge
    158min
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 70329

    Breite Sandstrände, über 40 Meter hohe Dünen, Steil

    14,99
    Art.Nr. B10690

    Das große Abenteuer

    9,99
    Art.Nr. 87418

    Mit diesem Training kannst Du herausfinden, welche

    19,99
  • 4 Kundenmeinungen

    Rezensionen:

    • Bewertung:
    • Renate aus Mühlhausen schrieb
    • am 01/10/2012:
    Interessante Dokumentation über eine Kleinstadt in Sachsen vor und nach der Wende. Ein Dokumentarfilm, der zu denken gibt.
    • Bewertung:
    • Torsten aus Offenburg schrieb
    • am 01/10/2012:
    Ein Werk, das einen Bericht über viele Jahrzehnte im Märkischen wiederspielt. Sehr gut gemacht und zum Nachdenken anregend.
    • Bewertung:
    • katrin aus oldenburg schrieb
    • am 01/10/2012:
    Ein erschreckender Einblick in die Arbeitsverhältnisse der DDR. Sehr ergreifend und erschütternd. Sollte sich jeder mal anschauen.
    • Bewertung:
    • Bernd aus Potsdam schrieb
    • am 01/10/2012:
    Die Doku zeigt anschaulich und hautnah den Übergang der DDR in die BRD. Das ist authentische Zeitgeschichte zum Anfassen.

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.