Verbesserung nachbarschaftlicher Beziehungen

Autor:
Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
881810
  • Produktbeschreibung

    Verbesserung nachbarschaftlicher Beziehungen

    `Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt` (Friedr. Schiller). §Unzufriedenheit, Kontaktscheue, Isolation sind häufig auftretende Problemquellen unter Nachbarn. Nachbarschaftsbeziehungen werden problematisch, insbes. in Wohngebieten mit Bewohnern aus unterschiedlichen Kulturen u. Sozialklassen, mit unterschiedlichen Bildungsniveaus u. Haushaltsgrößen.§Durch den sozialen und wirtschaftlichen Umbruch stehen heute erstrangig Frauen im nachbarschaftlichen Kontakt zueinander. §In vielen entwicklungsbedürftigen Stadtteilen werden i.R. des Bund-Länder-Programms `Soziale Stadt` Projekte durchgeführt. So auch seit 1999 durch das Stadtteilbüro (STB) in der Hattersheimer Siedlung, das mit verschiedenen Methoden u.a. daraufhin arbeitet, die Bewohner zu aktivieren, um das Zusammenleben verschiedener sozialer, ethnischer, kultureller Gruppen zu gestalten u. die Integration zu fördern.§Aufgrund des hohen türkischen Ausländeranteils in der Siedlung sind hier die türk. Bewohnerinnen untersucht worden. §Mit dieser Arbeit sollen die Ursachen für die Entstehung benachteiligter Quartiere dargestellt und die angewandten Methoden des STB erläutert werden.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    VDM Verlag Dr. Müller
    ISBN / EAN
    9783639009880
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1028277

    Reiß:Praxisbuch IT-Dokumentation

    46,30
    Art.Nr. 1698114

    Quaschning,V.:Regenerative Energ.m.DVD

    41,20
    Art.Nr. 1851710

    Oehlke:Hymenopterorum catal ogus 16

    387,20
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.